Feeds:
Beiträge
Kommentare

Die gesunde Mischung ;)

.

.

…ich bin dann mal wieder unten in den Kellerkatakomben. Hilft ja nüscht!

Kapitel 657 / Weckruf

.

.

Also ich weiß ja auch nicht. Da habe ich fünfzehnmillionen Hörbücher im Regal und alle kenne ich auswendig. Zeit für Neues…

.

.

 

Irgendjemand da draußen, der aus seinem Fundus HB zu verkaufen hat?

Nur Thriller & Krimis…

Nur auf CD…

Nur Originale, keine Kopien…

?

.

.

Feini 02

Das Schöne an Schönem ist für mich nicht nur das Schöne, sondern auch die empfundene Dankbarkeit. Dankbar bin ich immer, wenn mir etwas Schönes widerfährt, das es nur gibt, weil andere Menschen dafür gesort haben. Das ist ein ganz großes Feini! Und so bin ich ganz dolle dankbar all den Menschen, die dafür sogen, dass Rabea Rabenhaus kulinarisch nicht auf der Strecke bleibt. Ihr Lieben, ich danke Euch für eure Einladungen zum Essen, zum Grillen, zum Frühstücken, zum Brunchen und zum Nachmittagskaffee. Ich danke Euch für die viele Mühe, die ihr euch macht, und dass ihr an mich denkt und mich an all den kulinarischen Köstlichkeiten teilhaben lasst. Ohne euch wären all die Osterfeste, all die Weihnachts- und Silvesterfeiern, all die Neujahrstage, die Wochenenden, die Dienstage und Donnerstage, all die Geburtstage und all die Kaffeeklönschnacknachmittage nur halb so schön.

Und danke auch Dir liebe Katja, die du mir immer mein imaginäres Essensschüsselchen mit den leckersten Speisen füllst!

 

.

.

Danke!

.

Ihr macht mein Leben lecker!!!

(Zitat: Rabea Rabenhaus)

.

.

Kapitel 655 / Ausbeute

Heute stand mal wieder ein Gang über den Flohmarkt auf dem Frühprogramm. Und tatsächlich hätte ich den doch fast verpennt, wenn mich nicht mein Schwesterherz aus dem Bett geklingelt hätte. Letztlich schaffte ich es dann aber, mich in Windeseile anzuplündern und aus dem Haus zu stolpern.

Angekommen auf dem blödesten Flohmarkt ever – während der Wintermonate findet der große Bremer Flohmarkt unter einem Parkdeck eines Einkaufcenters statt und dort ist es immer grottenfinster – fand ich im Dämmerlicht einige Kleinigkeiten.

Dass ich seit Ewigkeiten von jedem Flohmarkt etwas Glitzernes mitnehmen muss, ist hier ja landläufig bekannt. Auch, dass es immer wieder irgendwelchen dusseligen Spielzeuge schaffen, den Weg ins Rabenhaus antreten zu dürfen, solange sie irgendetwas Drehtsichundbewegtsich haben, ist lange kein Geheimnis mehr sein. Heute schleppte ich dann auch noch etwas Nützliches mit heim: eine Wanduhr! Ich hoffe, dass sie eine möglichst leise Alternative zu den furchtbar laut tickenden Wanduhren ist, die man so in den Geschäften bekommt. Fehlt nur noch die passende Batterie…

.

.

.

.

.

.

 

.

.

.

.

.

.

Und sonst noch jemand heute auf dem Flohmarkt gewesen?

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 61 Followern an