Feeds:
Beiträge
Kommentare

In der Rabenhaus´schen Küche hat es heute Morgen immer noch 28°C  und das, obwohl es über Nacht geregnet hat… da hilft nur eins:

.

.

Also Rabea Rabenhaus ist ja immer bereit, neuen Kram auszuprobieren. Insbesondere, wenn auf der Verpackung “WacherMacher” steht! Na, das nenn ich mal ´ne echte Alternative zu den nach in Sprudelwasser aufgelösten Gummibärchen schmeckenden Getränken. Denn im Grunde mag ich keine Getränke mit Kohlensäure, ach was red ich hier, ich trinke eh fast nur Kaffee… zu jeder Gelegenheit und zu jeder Tages- und Nachtzeit. Und so bin ich dankbar für jede Idee, die eine gewisse aufputschende Wirkung verheißt. Und als ich vor einigen Tagen die schwarzen Tüten beim Supermarkt am Ende der Straße entdeckte, habe ich natürlich nicht lange gefackelt und einige davon gekauft.

Ob sie wirken? Nun, gestern Nacht bin ich jedenfalls nicht in den Kellerkatakomben eingepennt :D

.

.

Der Geschmack erinnert mich ein ganz klein wenig an Colawassereis von früher…  ich bin dann mal wieder unten…

Auch in dieser Woche galt es, das Kleine Schwarze am Montag gen Feierabend abzuholen und heute Morgen pünktlich in den Zug zu setzten. Hat wunderbar geklappt. Wobei gestern die Fahrerei auf Grund heftigen Dauerregens seeehr nervig war. Nach meinem Carrierdienst zum Bahnhof habe ich gleich noch die Frühtour drangehängt – watt mutt, dat mutt! Ja, isso…

.

.

Und auf Grund des erhöhten Arbeitsaufwandes in den Kellerkatakomben, geht mir mal wieder der Allerwerteste auf Grundeis, wenn ich auch nur an den bevorstehenden Umzug denke…. tiiief einatmen… ommmmmm….

Time minus 71 Tage

Watt? 71 Tage nur noch. uuuppss. Vor 5 Kapiteln waren es doch noch 19 Tage mehr. Also, endweder poste ich einfach viel zu wenig hier im Rabenhaus, oder aber die Zeit vergeht wieder mal viel zu schnell. Neunzehntage… ächt… manmanman…

Na gut, immerhin bleiben mir ja noch 71 Tage! Genug Zeit also, um dem einen oder anderen Ivar hier im Rabenhaus einen Weißabgleich zu verpassen, bzw. den einen oder anderen bereits geweißelten von ihnen nochmals aufzufrischen. Das Rabenhaus besitzt ja nicht nur den kleinsten Wintergarten Bremens, nein, das Rabenhaus dürfte mittlerweile auch die höchste Ivar-Dichte gerechnet auf die zur Verfügung stehenden Quadratmeter aufweisen – da bin ich mir ziemlich sicher.

Und ja, es sind große Dosen :D

.

.

Die – meiner bescheidenen Meinung nach – beste Lacklasur ever.
Und neineinein, ich bekomme kein Geld dafür!!! 

Irgendwie hatte ich es ja schon lange geahnt:

Gartenzwerge im Vorgarten sind sowas von out!

.

.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an