Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Freude’

Das Kleine Schwarze hat mir aus Hamburg vom Asia-Laden Nudeln mitgebracht. Da ich viel im Wok koche, wollte ich mal die Nudeln dazu ausprobieren. Wokkochen ist einfach so herrlich simpel: Gemüse und what ever schnibbeln… den Garzeiten entsprechen in den Wok geben, gelegentlich umrühren… fertig. Wobei das Schöne beim Kochen mit dem Wok ist, dass Gemüse eher bissfest gegart wird, ergo geht es supi schnell! Bisher habe ich immer auf „Beilagen“ wie Nudeln, Reis etc. verzichtet. Naja, wenn das Gemüse reichhaltig gewählt ist, braucht´s auch nicht unbedingt noch was dazu. Ich mag es jedoch mal ausprobieren…

.

.

Auch den kleinen Wackelkürbis hat mir das Kleine Schwarze geschenkt… ich find diese lütten Wackedinger einfach süß!

.

Read Full Post »

Und ja, das Kleine Schwarze und ihre Rabenmutter haben die Robusta dann doch problemlos aus dem Auto bekommen. Ich allein habe es eben nicht geschafft, da  ich einfach aufpassen muss, dass ich meine rechte Hand nicht übermäßig strapaziere. Und die Vorstellung, dass das noch bis Dezember so geht – hm, irgendwie gewöhnt man sich ja an allerlei Unbillen. Und im Grunde habe ich eh keine andere Wahl. Also Augen zu und durch^^

Und hier noch das Ergebnis der Malerarbeiten am Carport und der Doppelgarage. An den beiden offenen Seiten müsste ich noch die „Oberkanten“ streichen. Da aktuell das Wetter sehr unbeständig ist, muss ich einfach mal schauen, wann ich das machen kann.

.

.

Der Professor sieht auf dem Foto nur so lütt aus – in Wirklichkeit ist er viel größer :))

.

Read Full Post »

So, das wäre dann mal geschafft, also die Sache mit dem Carport und dem Streichen. Auch einige im Garten zusammengesammelte Grünlinge haben noch ein neues Plätzchen am Fuße des Carports zugewiesen bekommen. Aber ich war dann einfach zu faul, noch ein Foto zu machen… das folgt dann am WE.

.

.

Morgen dann geht´s mal wieder nach Hamburg, das Kleine Schwarze besuchen – ich freu mich schon… und hoffe, dass nicht so viel los ist auf der Autobahn.

.

Read Full Post »

Die hier habe ich gerade beim allabendlichen Gartengießen entdeckt. Und irgendwie war ja klar, um was für ein Krabbeltier es sich hier handelt…

.

.

Die hier hatte ich schon im vergangenem Jahr gesehen. Da bin ich mir aber nicht sicher, um welches Spinnentier es sich handelt. Im Original ist sie schneeweiß. Das Rosa im Foto kommt von den Blütenblättern:

.

.

Read Full Post »

Und dann war da ja noch die Sache mit dem Schnee, dem Herkules und dem Frühjahrsputz. Gut, die Sache mit dem Schnee hatte sich dann heute gen spätem Vormittag von allein erledigt. Also, nicht, dass nun in Feldwaide spontan der Frühling ausgebrochen wäre – ganz und gar nicht. Der stete Regen hat einfach den Schnee weggewaschen und somit hatte sich auch mein ursprünglicher Plan, irgendwas im Garten zu machen, erledigt.

Also musste ich meine Zeit mit irgendetwas anderem todschlagen – man hat ja zuweilen reichlich Gelegenheit dazu in der Krise… Ursprünglich hatte ich mir für heute vorgenommen im Garten rumzutüddeln. Doch der Sprühregen und der stete Wind waren mir dann doch etwas zu ungemütlich. Nach dem dritten Kaffee kam mir dann die Idee: der alte Herkules! Keine Ahnung, warum mir der eingefallen ist. Seit Jahren fristet der alte Drahtesel ein trauriges Dasein im rabenhaus´schen Carport. In Bremen hatte ich ihn ja noch regelmäßig benutzt, doch seit meinem Umzug nach Feldwaide stand er dann nur noch im Carport rum. Wobei zu erwähnen ist, dass der Carport nicht so ein lüttes Ding ist. Theoretisch würden 2 Autos reinpassen – jedoch besitze ich nur eines. Also ist noch ausreichend Platz für n Rasenmäher, Grünschnittsäcke und eben nem Herkules.

Und ein Carport ist eben auch keine Garage, ergo haben Wind und Wetter, Staub und Dreck dem alten Drahtesel zugesetzt. Heute endlich war dann sein großer Tag. Schwubs war das Ungetüm in die Waschküche verfrachtet und nach einigem Tüddeln, Wischen und Kram erstrahlt er jetzt wieder in zeitgemäßem Glanz – will heißen: Herkules ist ein altes Fahrrad und wird es auch immer bleiben! Und nein, ich strebe nicht nach so einem Hightech-Ding. Mir reicht mein alter Drahtesel. Und jetzt, wo man ihn auch wieder ohne sich die Finger schmutzig zu machen anfassen kann, werde ich ihn auch wieder in Betrieb nehmen!!!

.

.

Read Full Post »

Older Posts »