Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Gelassenheit’

Und wenn sich Rabea Rabenhaus in vielen Jahren durch ihren Blog blättern wollte, dann wird sie erstaunt feststellen, dass hier erstaunliche Löcher klaffen – eintragstechnisch. Dabei war der Dezember 2019 gar kein soooo langweiliger Monat gewesen – schließlich feierte sie am 13. des Monats ihr 10jähriges Blogjubiläum… juhuuu! und ebenso feierte sie im Dezember das 9jährige Bestehen ihrer Selbständigkeit… ein großes JUHUUU! Und somit kann sie schon im Geiste anfangen ihren Lorbeerkranz zu flechten, den sie verziert mit einer güldenen 10 in der Mitte in einem Jahr an ihre Tür nageln kann… das macht man doch so, oder etwa nicht.

Dazu kam auch in diesem Dezember eine völlig vermurkste Vorweihnachtszeit – welche dann jedoch in äußerst geselligen Weihnachtsfeiertagen ihren Abschluss fand… Und die Tatsache, dass ich am Samstag vor dem 4. Advent noch in die Zahnklinik nach Rotenburg fahren musste, um ein Abszess an einem Backenzahn behandeln zu lassen, hat den Festtagen nicht die gute Stimmung genommen. Und ne, bis auf die Betäubungsspritze hat es nicht einmal saumäßig weh getan.

Und – murksdas – gerade fährt der Müllwagen vor, der die gelben Säcke einsammelt. Leider nicht die aus dem Rabenhaus, da ich total vergessen habe, dass ich die heute an die Straße stellen muss. Mist! Ergo schleppe ich zumindest diesen Müll mit ins neue Jahr.

Etwas befremdlich ist allerdings auch im dritten Jahr der Zustand, dass ich gen Jahresende nicht im Kistenchaos und Umzugsfirlefanz versinke – was soviel bedeutet wie: ich sitze jetzt schon 3 Jahre hier im Rabenhaus und noch immer ist kein neuerlicher Umzug in Sicht. Wobei ich schon darüber nachdenke, auch dieses Rabenhaus wieder zu verlassen, aber dazu irgendwann mal mehr.

Still und leise habe ich mich kurz vor Weihnachten von der Waldhütte verabschiedet… schweren Herzens. Doch habe ich einfach nicht mehr die Zeit, im Wald vorbeizuschauen, um gemütliche Stunden dort zu verbringen.

So neigt sich also dieses Jahr völlig unspektakulär seinem wohlverdienten Ende zu. Es war nett mit dir, liebes Jahr 2019! Du hast alles dafür getan, dass es zu keinerlei Großereignissen in meinem Leben kam, so dass ich durchatmen und Vergangenes auf- und verarbeiten konnte.

.

.

In diesem Sinne: auf ein Neues!

.

Read Full Post »

Der Sohn meines Neffen feiert heute seine 1. Geburtstagsparty – Juhuuu! Allerdings stand auf der Einladungskarte sowas wie: Dschungel und Animal-Print… oookaiiii… Rabea Rabenhaus seit Jahrzehnten kein buntes Kleidungsstück mehr im Schrank hat – ganz zu schweigen von jedwedem Print. Der erste Gedanke war: och, eigentlich trage ich doch täglich Animal-Print, oder sind Panther nicht grundsätzlich uni schwarz gewandet? Der kleine Mann das aber womöglich nicht versteht^^ Und da Rabea Rabenhaus kein Spielverderber ist, schlenderte sie suchend durch den nächstbesten Klamottenladen und wurde auch fündig…

.

.

Also, mehr Animal-Print geht doch gar nicht!

Dann mal bis nachher – im Dschungel…

.

 

Read Full Post »

Ich muss schon zugeben, dass mir das Herumbasteln mit der Hexenstube echt Spaß gemacht hat. Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass ich schon eine Idee für ein neues Projekt dieser Art habe. Und da passt es mir auch wunderbar ins Konzept, dass mir Gartenarbeit mittlerweile im Allgemeinen und auch im Besonderen echt auf den Keks geht. Dass ich das jemals von mir behaupten würde, hätte ich nieniemalsnicht gedacht. Aber genau so ist es. Naja, sei´s drum. Statt im Garten herumzuschnibbeln habe ich den Tag ( oder zumindest einen Teil davon) genutzt, um in der Werkstatt herumzudödeln.

Denn während ich mir bei der Hexenstube noch den Luxus gegönnt habe, einfach ein fertiges Raumrohteil zu kaufen, hat mich nunmehr der Ehrgeiz gepackt und ich hab die Wände, den Boden und das Dachteil selbst ausgeschnitzt…

.

.

Das Blöde ist nur, dass ich Holzstaub so gar nicht in der Werkstatt gebrauchen kann, ergo ich nach getaner Arbeit erst einmal die Werkstatt putzen durfte – naja… irgendwas ist… genau!

.

Read Full Post »

Nun gut, wer kistenweise Glitzerkugeln sein eigen nennt sollte dann doch wenigstens aus gegebenem Anlass einige davon aus der Versenkung hervorholen^^

.

.

Das Coole daran: ich kann die Gläser nach Weihnachten einfach so wie sie sind in einen x-beliebigen Karton stellen und wieder in der Versenkung verschwinden lassen :D

.

Read Full Post »

Das mit der Weihnachtsdeko hier im Rabenhaus ist nach wie vor ja so eine Sache für sich. Und da Rabea Rabenhaus bisher nicht der Sinn nach Glitzerkugelgedöns steht, fand sich eine würdige Alternative:

.

.

.

 

Read Full Post »

Older Posts »