Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kaufen’

Heute war dann mal endlich wieder Flohmarktzeit. Juhuuu! Abreise war pünktlich um 6:30 Uhr. Und schon kurz vor 7:00 Uhr brannte einem beim Schlendern durch die reichlich vorhandenen Marktstände die Sonne aufs Hirn. Mir tun die Verkäufer leid, die noch immer auf dem Markt stehen müssen^^

Ich fand für die Terrasse einige Kleinigkeiten und zwei Blümchen. Der obligatorische Glitzer fand sich in einer Fenstereule und einer dunkelrot funkelnden Glassteinkette. Dazu gab es auch noch 2 Eierbecher. Nein, ich sammle weder Eulen noch Eierbecher. Die im Rabenhaus vorhandenen Eierbecher kann ich nunmehr an einer Hand abzählen und was die Fenstereulen betrifft, diese dienen tatsächlich nur als das was ihr Name schon sagt: sie hängen hier im Rabenhaus in den Fenstern. Nicht in allen, da ist beileibe noch Luft nach oben. Ach ja, die Eierbecher nutze ich im Grunde auch nur um gelegentlich austreibende Zwiebeln in der Küche aufs Fensterbrett zu drapieren. Das austreibende Zwiebelgrün eignet sich nämlich hervorragend zum Verfeinern von allerlei Speisen.

.

.

So, das war das Freizeitprogramm für heute – nun geht´s noch in die Werkstatt, um einen Auftrag fertigzustellen.

.

 

 

Werbung

Read Full Post »

„Enthält keine bezahlte Werbung!“

Bei steingemachtes.de gibt´s echt coole Klemmbausteinestets  (ich werde hier n Teufel tun und den Namen mit dem großen roten Äll nennen… )

Jedenfalls haben es mir die Häuschen von Sembo Block angetan, von denen ich gleich mal einige geordert habe:)) Mit Klemmbausteinen rumzutüddeln ist eine tolle Alternative zu den kleinen Bauten, mit denen ich mir ansonsten auch mal gern die Zeit vertreibe.

.

.

Die Sets enthalten übrigens keine Figuren, wahrscheinlich, da die Firma mit dem großen, roten Äll am Anfang gerne mal zu gerichtlichen Mitteln greift, wenn es um die Wahrung ihrer Einzigartigkeit geht (hier das augenzwinkernde Smiley einfügen).

Nun ja, ich brauche die Figuren auch nicht wirklich, da ich die Steine ja nur zusammenbauen möchte und nicht damit spielen will.

.

Hier die von Wortman gewünschten Bilder für den Größenvergleich:

.

.

Read Full Post »

Von einer Freundin bekam das Kleine Schwarze heute früh ein Foto geschickt. Unschwer zu erkennen, dass es sich um einen Räumungsverkauf einer ortsansässigen Apotheke handelt. Und so haben sich das Kleine Schwarze und ihre Rabenmutter noch vor dem Frühstück kurzentschlossen auf den Weg gemacht, um dem Sonderverkauf einen Besuch abzustatten. (Nach 2 Jahren Flohmarktabstinenz wollten wir diese Schnäppchengelegenheit auf keinen Fall verpassen!)

Wir hätten noch eine ganze Menge mehr mitschleppen können – aber irgendwie platzt das Rabenhaus mittlerweile aus allen Nähten. Und so haben wir uns nur für einige Kleinigkeiten entschieden. Hier meine Auswahl:

.

.

.

 

Read Full Post »

Nun, was soll ich sagen… ehrlich…? Ich hasse dummdusselige Barcodeaufkleber, die einfach nicht von dem gerade erstandenen Krimskrams runterzuzupfen sind. Die orange/grauen Gartenbewässerungsutensilien sind zwar  – nach meiner bescheidenen Meinung – dat Beste, was es am Markt gibt, aber die Sache mit den dummdusseligen Barcodeaufklebern ist echt noch ausbaufähig…öhm…verbesserungswürdig!

.

.

.

 

 

Read Full Post »

Kapitel 948 / Ablenkung

Der letzte Flohmarktbesuch ist tatsächlich schon 2,5 Jahre her… coronabedingt. Und so freuten sich das Kleine Schwarze und meine Wenigkeit einfach mal auf den heute stattfindenden kleinen Markt ein paar Dörfer weiter (natürlich inkl. 3G + Maske). Denn ehrlich gesagt, hin und wieder braucht´s auch einfach mal eine Ablenkung…

Die Ausbeute bei strahlendem Sonnenschein und bitterkaltem Wind um halb acht am Morgen meinerseits eher sparsam ausfällt. Jedoch freue ich mich an dieser Stelle einfach mal über das alte Monopolyspiel! Ich spiele das unheimlich gern – auch wenn ich im Grunde immer verliere!!! Dazu gabs noch ein kleines Körbchen das auf der Stelle für gut befunden und gekauft wurde. Es ist ein feiner Platz für all die Sämereien, die insbesondere das Kleine Schwarze noch aussäen möchte.

.

.

Und ja, es gab eine kleine Eintrittskarte – der Eintritt kostete läppische 1 Euro…

Read Full Post »

Older Posts »