Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Hütte’

Trotz großer Hitze wurden die Rohbaumaßnahmen für das neue Projekt schon abgeschlossen. Der Dachdecker hatte so seine Schwierigkeiten, die Dachkonstruktion dem nicht ganz rechtwinkeligen Proportionen der Grundfläche anzupassen. Letztlich hat es dann irgendwie funktioniert. Die ersten Malerarbeiten im Innenteil wurden auch schon erledigt. Die Ansage für die Verputzer der Fassade: „Das muss jetzt nicht so schickimicki aussehen!“ wurde allerdings sehr eigen interpretiert.

.

.

Als nächstes kommt der Fliesenleger… ich bin gespannt!

 

Read Full Post »

Und das ist draus geworden: eine klitzekleine Hexenstube. Das Kleine Schwarze bastelt noch einige Büchlein damit das große Regal nicht so leer ausschaut…

 

.

.

…und ´ne Idee für das nächste Miniprojekt hab ich auch schon… man darf gespannt sein!

Ach ja, liebes Bruderherz: dazu werde ich dann auch das mit der Kamera mal versuchen:)

.

Read Full Post »

Und dann ist da Rabea Rabenhaus, die sich denkt, dass es mal wieder an der Zeit ist der Waldhütte einen Besuch abzustatten. Ergo sie sich an diesem regnerischen Sonntagmorgen ins Auto setzt und die 80 Kilometer mit Freuden auf der Autobahn abreißt, kurz vor dem Erreichen der Hütte noch einen Schlenker über den orstansässigen Bäcker macht, um knusprig frische Brötchen zu besorgen, sich dann wieder ins Auto setzt, um dann kurz darauf und knapp 100 Meter vor Erreichen der Waldhütte mit Entsetzen feststellt, dass sie den Hüttenschlüssel gar nicht dabei hat… Man, wie blöd kann man eigenlich sein? Ergo, sie wieder nach Hause fährt, um dort zu frühstücken… Die Chance, heute mit etwas über 160 Kilometern den längsten Weg für frische Brötchen in Kauf genommen zu haben, ist wahrscheinlich recht hoch.

 

Der Professor indes an frischen Brötchen, egal wie knusprig und wohlduftend sie auch immer sind, so recht keinen Gefallen findet und er statt dessen lieber im Freien herumstromert… und sich in dem Moment, da Rabea Rabenhaus ihr leckeres Frühstück beendet hat, auffallend laut schnurrend unter ihren Stuhl fletzt. Rabea Rabenhaus daran nichts besonders bemerkenswert findet… bis zu dem Moment, da sie die tote Maus unter ihrem Stuhl entdeckt… Danke, Carter, das war jetzt nicht wirklich nötig gewesen, aber vielen Dank… echt, ich freue mich wie Bolle, dass auch du mir mal was zum Essen vorbeibringst, wo doch sonst immer nur ich dafür sorge, dass dein Napf voll ist…

.

.

Und nein, natürlich habe ich KEIN Foto gemacht – ehrlich, wer will am Sonntag schon tote Mäuse sehen…

Read Full Post »

Und dann ist da ja noch die Hütte im Wald, dieses Kleinod simpelster Gemütlichkeit. Ach so viele Monate ist sie fast gänzlich in Vergessenheit geraten, bei all der Arbeit in der Werkstatt. Und dann hat sie es irgendwie geschafft, sich wieder in mein Bewußtsein zu kämpfen… hat sich einfach an all dem alltäglichen Firlefanz vorbeigedrängelt, die Arme weit ausgebreitet und freudig tiriliert: Tadaaa, hier bin ich! Und ja, es ist genau das was ich brauche: simpelste Gemütlichkeit weit ab vom täglichen Einerlei. Es ist so herrlich da draußen – wie konnte ich die Hütte im Wald nur vergessen…

.

.

Read Full Post »

Und es gibt noch ein Jubiläum welches zwar nun nicht soooo der Grund zum Feiern ist, aber dennoch – wie ich finde – eine kleine Randnotiz wert ist: Das ganze Jahr 2014 habe ich keine Vermietungsanzeigen gelesen und keine Immobilienofferten studiert! Zugegeben, Millionen anderer Menschen haben das auch nicht getan, doch wer meine bewegte Umzugsvergangenheit kennt, wird vermuten können, dass es in meinem Fall schon eine Erwähnung wert ist.

Sogar dieses Blog hier drehte sich zu seinen Anfangszeiten fast ausschließlich um meine Suche nach einer neuen Bleibe. Und diejenigen unter euch, die hier schon länger lesen, wissen noch um meine zuweilen arge Verzweiflung, was die Suche nach einer neuen Wohngelegenheit betrifft. Und so wurden in den vergangenen 5 Jahren auch schon 3 Wohnraumgelegenheiten hier abgearbeitet und dazu noch von der Waldhütte berichtet. Diese es zwar noch immer gibt, sie jedoch völlig unverständlicherweise im Ranking meiner Aktivitäten auf einem der hinteren Plätze herumdümpelt.

Und wenn ich auch nicht zu den Menschen gehöre, die sich irgendetwas für ein neues Jahr vornehmen, der Waldhütte wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken, das steht auf meiner imaginären Liste der frommen Wünsche ganz oben!

.

.

In diesem Sinne: noch nie haben mich einige läppische Kilometer Autobahnfahrt davon abgehalten, irgendwohin zu düsen! Also, tu es!

Read Full Post »

Older Posts »